Inhalt

Pilzkontrolle (amtlich)

Achtung Pilzvergiftungen!

Das Essen von unbekannten Pilzen ist sehr gefährlich und kann zu tödlichen Vergiftungen führen. Da Verwechslungen zwischen essbaren und giftigen Pilzen leicht möglich sind und auch immer wieder vorkommen, warnen wir Sie davor, unkontrollierte Pilze zu essen.

Verlassen Sie sich nicht auf Ihre Pilzkenntnisse, sondern lassen Sie alle gesammelten Pilze durch die amtliche Pilzkontrolle, Norbert Walker, untersuchen.

Wo?

Im Bachschulhaus an der Friedhofstrasse 4 in Urdorf

Wann?

Während der Pilz-Hauptsaison 2022, vom Montag, 15. August 2022, bis Montag, 31. Oktober 2022, jeweils am

Montag, 18.00 – 19.30 Uhr

Mittwoch, 18.00 – 19.30 Uhr

Samstag, 18.00 – 20.00 Uhr

Für die Einwohner/-innen der Gemeinden Urdorf, Uitikon, Birmensdorf und Aesch sind die Kontrollen kostenlos. Für die Einwohner/-innen nicht angeschlossener Gemeinden wird eine Gebühr erhoben.

Wenn Sie die gefundenen Pilze vorsortiert vorweisen, erleichtern Sie uns die Kontrolle und helfen, Wartezeiten zu vermeiden.

(Bestimmungen der kantonalen Pilzschutzverordnung)

Zum Schutz der Pilze ist das Sammeln wie folgt beschränkt:

  • Vom 1. bis 10. Tag des Monats dürfen keine Pilze gesammelt werden.
  • In der übrigen Zeit darf eine Person nicht mehr als 1 kg pro Tag sammeln.
  • Der Sammler/die Sammlerin darf nur Pilze sammeln, die er/sie kennt.


Controllo dei funghi

Portate i funghi che avete raccolto al controllo dei funghi al indirizzo citato qui sopra. Una persona non può raccogliere più di un chilo di funghi al giorno. La raccolta è vietata dal 1. al 10. giorno di ogni mese.

Zugehörige Objekte